Kichererbsensuppe Vegan: Scharf und sättigend!

Kichererbsensuppe Vegan

Diese Kichererbsensuppe vegan ist der Wahnsinn! Eigentlich probieren wir jede Woche neue Gerichte aus, unsere Lieblinge kochen wir dann alle paar Wochen, wenn wir wieder Lust drauf bekommen. Aber diese geniale, einfache, wärmende Kichererbsensuppe kochen wir momentan wirklich JEDE Woche! Vegane Kichererbsensuppe: Geht immer.

Zubereitungzeit Kochzeit Schwierigkeitsgrad Portionen
20 Minuten 15 Minuten Einfach 4

Zutaten für die Kichererbsensuppe Vegan

Für die Schnetzel (am besten einen Tag vorher zubereiten)

  • Vegane, getrocknete Schnetzel (unsere Lieblinge: Pulled Soja von Veganz)
  • 1 TL Sesamöl
  • 2 gepresste oder gehackte Knoblauchzehen
  • 2 EL Ketchup oder passierte Tomaten
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Mirin
  • 1 EL Zitronensaft
  • Cayennepfeffer, Chiliflocken, andere »fleischige« Gewürze

Für die Suppe

  • 1 große Zwiebel (ca. 150g)
  • 2-3 Knoblauchzehen (oder mehr für Knobiliebhaber)
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Dose Kichererbsen (250-300g)
  • 1 Große Tomate
  • 150g geröstete Paprikaschoten
  • 1 Dose Kidneybohnen (oder andere Bohnen)
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Zitronensaft
  • Cayennepfeffer
  • Chiliflocken
  • Muskat
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie
  • 1 Avocado

Kichererbsensuppe Vegan

Zubereitung der Kichererbsensuppe Vegan

  1. Die getrockneten Schnetzel nach Packungsanweisung kochen.
  2. In der Zwischenzeit aus den anderen Zutaten für die Schnetzel eine Marinade mixen. Je nach gewünschtem Schärfegrad mehr oder weniger Cayennepfeffer und Chiliflocken verwenden. Gern auch mit anderen Gewürzen experimentieren.
  3. Die gekochten Schnetzel abtropfen lassen, danach vorsichtig mit einem Kartoffelstampfer o.ä. in einem Sieb auspressen.
  4. Die Zwiebel in feine Spalten schneiden, den Knoblauch pressen oder hacken. Die Kichererbsen und die Kidneybohnen abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  5. In einem großen Topf das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Fleisch hineingeben und ein paar Minuten unter gelegentlichem Rühren schmoren, bis es stellenweise knusprig wird. Dann die Zwiebel dazugeben und vermengen. Gemeinsam braten, bis die Zwiebeln weich werden, dann den gehackten Knoblauch dazu geben. Einige Minuten braten, bis es gut duftet.
  6. Die Tomate und die Paprikaschoten grob in mundgerechte Stücke schneiden. Tomate, Paprika, Kreuzkümmel, Kichererbsen und Kidneybohnen in den Topf geben und alles 5 Minuten köcheln lassen.
  7. Die Gemüsebrühe in den Topf gießen. Etwa 10 Minuten köcheln lassen, dann mit Zitronensaft, Cayennepfeffer, Chili, Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Die Avocado in mundgerechte Stücke schneiden und kurz vor dem Essen in die Suppenschale geben und untermischen. Nach Geschmack mit Petersilie garnieren.

Kichererbsensuppe Vegan

Weitere Tipps für die Kichererbsensuppe Vegan

  • Die vegane Kichererbsensuppe schmeckt am nächsten Tag NOCH besser!
  • Probiere verschiedene Bohnen aus oder kombiniere diese, um noch mehr Proteine abzustauben.
  • Kurz vor dem Essen kannst du für einen Extra-Kick noch etwas frischen Zitronensaft über die Kichererbsensuppe geben.
  • Du liebst Gerichte mit Bohnen? Dann teste unsere mexikanische Reispfanne mit Hefeschmelz!

Wenn du Lust auf noch mehr vegane Gerichte hast, findest du viele leckere japanische, vegane Rezepte für Anfänger und Fortgeschrittene in unserem Kochbuch Umami *!

Kung Pao Nudeln Kochbuch

* Diese Links sind Affiliate-Links. Wenn Du über diese Links etwas kaufst (was du natürlich nicht musst), verdienen wir einen kleinen Prozentsatz von deinem Einkaufswert. Natürlich musst du dabei nicht mehr bezahlen, als über einen normalen Link! Zum Beispiel würde Amazon ein bisschen weniger an einem Produkt verdienen – damit kannst du uns helfen, weiterhin Rezepte auf Umami hochzuladen und wir freuen uns darüber natürlich sehr! 🙂

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*