Zutaten

Aburaage

Aburaage sind frittierte Taschen aus Tofu, die zu den wichtigsten veganen Zutaten für veganes Sushi, aber auch für Suppen und andere Gerichte gehören.

Alternativen

Aburaage zum Befüllen selbst machen ist relativ schwierig. Falls du aber frittierten Tofu als Suppeneinlage oder als Zutaten für Sushi in Nigiri Form möchtest, kannst du einfach normalen Tofu in Scheiben schneiden, in reichlich Öl frittieren und dann in einer Mischung aus Sojasauce, Mirin, Sake und Zucker köcheln.

 

Zu den Aburaage


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Azuki

Azuki sind rote Bohnen, die vor allem bei Süßigkeiten und Desserts verwendet werden.

Alternativen

Für Süßspeisen kannst du im Notfall auch Kidneybohnen mit mehr Zucker verwenden, so haben wir es bei ersten Mal gemacht. Aber es ist schon ein geschmacklicher Unterschied aufgrund des recht starken Eigengeschmacks von Kindneybohnen.

 

Zu den Azuki


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Agar Agar

Pflanzliches Geliermittel, das nicht nur für japanische Gerichte verwendet werden kann. Perfekte Alternative zu Gelantine.

Alternativen

Agar Agar ist SELBST eine Alternative, du kannst aber zum Beispiel auch Carageen, Alginat, Pektin oder Xanthan verwenden.

 

Zum Agar Agar


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Anko

Paste aus Azuki Bohnen, die es mit oder ohne Stückchen gibt.

Alternativen

Du kannst Anko selbst aus Azukibohnen kochen. Als Alternative für Füllungen kannst du zum Beispiel bei Brötchen Schokolade, Nüsse und ähnliches nehmen. Zum Färben von Dango kannst du etwas Saft von Roter Beeten ausprobieren oder vegane Lebensmittelfarbe.

 

Zum Anko


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Benishoga

Eingelegter Ingwer, dessen rosa Farbe in unserem Vorschlag durch Rotkohl und roten Rettich erzeugt wird.

Alternativen

Statt rosa Ingwer kannst du auch normalen eingelegten Ingwer nehmen, der ist aber nicht ganz so schön. Oder du reibst ein wenig frischen Ingwer.

 

Zum Benishoga


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Daikon

Japanischer Rettich, der milder ist als europäischer. Du findest ihn frisch im Asiamarkt, im Internet ist er wie andere frische Produkte eher schwierig zu finden.

Alternativen

Natürlich kannst du europäischen Rettich verwenden, dieser ist jedoch weniger mild als japanischer. Als Einlage in Suppen wären Lotoswurzeln auch eine möglichkeit, ebenso wie anderes Wurzelgemüse wie Pastinake oder Petersilienwurzel. Sie unterscheiden sich zwar alle im Geschmack ein wenig, aber du kannst dich ja einfach durchprobieren, was dir am besten schmeckt!


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Furikake

Veganes Furikake zu finden kann ziemlich schwierig werden, da meistens Bonito (Fischflocken) enthalten sind. Wir haben ein sehr einfaches Furikake nur aus Sesam, Nori und Shisoblättern für dich gefunden.

Alternativen

Es ist relativ einfach, selbst Furikake zuzubereiten. Du kannst aber auch einfach mit Salz, sehr klein geschnittenem Nori und Sesam würzen.

 

Zum Furikake


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Kinako

Sojabohnenmehl mit erdnussigem Geschmack wird in der japanischen Küche meist für Süßspeisen verwendet. Sojabohnenmehl kann aber auch sehr gut generell zum Backen und als Eiersatz verwendet werden!

Alternativen

Statt Kinako kannst du etwas Erdnussbutter in heiße Milch geben, das ist dann aber Erdnussmilch und nicht mehr Kinako Milch. Bei Dango wird es schwierig sein, einen guten Ersatz zu finden.

 

Zum Kinako


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Klebreismehl

Klebreismehl wird auch Mochiko genannt und wird für Süßspeisen verwendet.

Alternativen

Klebreismehl kannst du nicht ersetzen, wenn du Mochi und andere Süßspeisen machen möchtest, da sie ihre Konsistenz durch das Klebreismehl erhalten.

 

Zum Klebreismehl


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Konbu

Die sehr harte, eher dickere Alge wird vor allem für Dashi verwendet. Durch sie entsteht unter anderem der Umami-Geschmack.

Alternativen

Notfalls kannst du für Dashi auch Nori oder andere Algen verwenden, Konbu können wir dir aber sehr ans Herz legen.

 

Zum Konbu


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Lotoswurzel

Die Lotoswurzel sieht in Scheiben geschnitten super schön aus und verleiht jedem Gericht das gewisse Extra.

Alternativen

Statt Lotoswurzeln kann man auch Daikon oder anderes Wurzelgemüse wie Pastinake und Petersilienwurzel verwenden. Die Lotoswurzel sieht aber definitiv am schönsten aus und hat auch einen sehr eigenen Geschmack!

 

Zur Lotoswurzel


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Matcha

Das Grünteepulver wird als Tee getrunken oder in Süßspeisen verwendet. Wenn du auch gern Tee trinkst oder Matcha Latte zubereiten willst, können wir dir das Matcha Set mit Bambusbesen empfehlen zum perfekten Auflösen. Zum Backen reicht auch nur das Pulver.

Alternativen

Zum Trinken kannst du auch andere Grünteesorten verwendet, für Backen sollte es aber definitiv Matchapulver sein.

 

Zum Matcha mit Löffel
Zum Matcha


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Mirin

Der Süße Kochwein wird für sehr viele Speisen und Gerichte verwendet.

Alternativen

Du kannst Mirin durch etwas Sherry und Zucker ersetzen.

 

Zum Mirin


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Miso

Miso gibt es in Rot und Weiß. Es wird aus Sojabohnen hergestellt und ist Basis vieler Suppen und Saucen.

Alternativen

Miso ist eher schwer zu ersetzen. In der Misosuppe musst du Miso verwenden – wenn du das nicht hast, versuch es doch mit einer anderen Suppenbasis (Shio oder Shoyu). In anderen Gerichten kannst du auch etwas mehr Sojasauce und Zucker nehmen, aber wir finden: ohne Miso geht es nicht.

 

Zum hellen Miso
Zum dunklen Miso


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Nori

Die dünnen Algen werden vor allem für Sushi verwendet, finden aber auch in anderen Gerichten Verwendung.

Alternativen

Für Sushi brauchst du Nori, andere Algen eignen sich dafür nicht. Wenn du Nori in anderen Gerichten brauchst, zum Beispiel in Suppen oder für Furikake, kannst du stattdessen auch Wakame nehmen.

 

Zum Nori


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Panko

Das sehr leichte Paniermehl wird zum Frittieren verwendet.

Alternativen

Du kannst ganz normales Paniermehl nehmen oder kleingebröselte Cornflakes (ungesüßt). Aber Panko gibt deinen Gerichten eine ganz spezielle Textur.

 

Zum Panko


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Ramen

Ramen sind wellige Nudeln, die ursprünglich aus China stammen, aber in Japan einen sehr hohen Stellenwert haben.

Alternativen

Du kannst theoretisch jede Nudelsorte nehmen. Sehr ähnlich sind Mie Nudeln, die es auch oft während Asiawochen in deutschen Supermärkten gibt.

 

Zu den Ramen


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Reisessig

Reisessig ist milder als der Essig, der in Deutschland benutzt wird.

Alternativen

Du kannst normalen Essig mit Wasser verdünnen, wir empfehlen dir aber trotzdem richtigen Reisessig zu verwenden, grade zum Würzen von Sushi.

 

Zum Reisessig


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Reismehl

Das Mehl aus Reis ist glutenfrei und kann so nicht nur für japanische Gerichte genutzt werden, sondern auch, um glutenfrei zu Backen.

Alternativen

Reismehl ist sehr schwierig zu ersetzen. Man kann es wohl mit Maismehl oder Speisestärke probieren, soll aber sehr schwierig sein. Wir haben es selbst noch nie ersetzt.

 

Zum Reismehl


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Sake

Der Reiswein wird auch getrunken, aber auch sehr oft beim Kochen verwendet.

Alternativen

Du kannst auch andere Reisweine verwenden oder Sherry. Wir benutzen sehr selten Alkohol zum Kochen und ersetzen den Sake meistens einfach durch etwas Reisessig.

 

Zum Sake


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Sesam

Es gibt schwarzen und weißen Sesam, der schwarze soll etwas intensiver im Geschmack sein, davon haben wir aber ehrlich gesagt noch nichts bemerkt.

Alternativen

Man könnte Sesam durch andere Samen oder Nüsse ersetzen, wenn man es zum Beispiel über Gerichte gibt, ist dann nur nicht mehr so richtig japanisch.

 

Zum schwarzen Sesam
Zum weißen Sesam


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Shiitake

Frisch werden Shiitake auch gegessen, wichtig sind sie aber vor allem zur Herstellung von (veganem) Dashi.

Alternativen

Statt Shiitake kannst du es auch mit anderen (am besten japanischen) Pilzen versuchen. Für Dashi sollen zum Beispiel Portobello Pilze gut geeignet sein.

 

Zu den Shiitake


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Soba

Soba sind sehr dünne Nudeln aus Buchweizen, die sehr gesund sein sollen (sogar das Kochwasser der Nudeln wird in Japan oft getrunken).

Alternativen

Soba muss man unbedingt mal probiert haben, wir LIEBEN diese Nudeln und würden sie nicht ersetzen. Natürlich kannst du auch einfach andere Nudeln, zum Beispiel Spaghetti oder Ramen und so weiter verwenden, aber wir können dir Soba nur ans Herz legen.

 

Zu den Soba


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Sojasauce

Sojasauce kennst du garantiert aus japanischen Restaurants zu Sushi. Sie wird aber auch für die meisten Rezepte, sogar einige süße, verwendet.

Alternativen

Sojasauce ist kaum aus der japanischen Küche wegzudenken. Wenn du oft Japanischen kochen willst, solltest du dir wirklich welche kaufen (gibt es mittlerweile auch in eigentlich jedem Supermarkt). Wenn du grad einfach keine zur Hand hast, könntest du auch etwas Maggi mit Wasser oder Sherry vermengen – ist aber einfach nicht der original Geschmack!

 

Zur Sojasauce


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Sôsu

Sôsu, auch Tonkatsu oder Okonomiyaki Sauce genannt, gibt es in vielen Varianten.

Alternativen

Du kannst Sosu auch selbst machen, sie schmeckt dann etwas anders. Aber da sowieso alle Sosu etwas unterschiedlich zubereitet werden, kann man das verkraften, denken wir.

 

Zur Sôsu


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Sushireis

Sushireis ist sehr klebriger Reis, durch den Sushi und Onigiri erst richtig halten.

Alternativen

Sushireis kannst du nicht ersetzen, wenn er für Sushi oder Onigiri verwendet wird. Für andere Gerichte, bei denen der Reis nicht seine Form behalten muss, ist im Prinzip jede andere Reissorte auch in Ordnung.

 

Zum Sushireis


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Tofu

Bitte, bitte kauf dir frischen Tofu im Asiamarkt, keinen Vakuumverpackten in deutschen Märkten. Auch der von Taifun ist nur semi-gut, besser als andere „deutsche“ Tofus, aber kein Vergleich zum frischen aus dem Asiamarkt.

Alternativen

Tofu kannst du in manchen Rezepten auch durch Seitan oder Tempeh ersetzen.

 

Zum Tofu


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Udon

Udon sind sehr dicke, weiche Nudeln aus Weizenmehl.

Alternativen

Theoretisch kannst du auch hier jede andere Nudelsorte nutzen, aber die Form und Konsistenz von Udon kann man schlecht ersetzen.

 

Zu den Udon


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Wakame

Wakame sind Algen, die unter anderem als Suppeneinlage verwendet werden.

Alternativen

Du könntest statt Wakame auch in Streifen geschnittenes Nori nehmen (das bekommt in Suppe aber eine etwas seltsame Konsistenz) oder Hijiki Algen nehmen.

 

Zu den Wakame


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Wasabi

Die scharfe Paste aus der Wasabiwurzel kennt man vor allem von Sushi.

Alternativen

Kann man schwer ersetzen, Meerrettich soll ähnlich sein.

 

Zum Wasabi


 

Zutaten für Sushi Kaufen

Yamswurzel

Die Yamswurzel kann man sehr gut als Bindemittel verwenden, zum Beispiel in Okonomiyaki.

Alternativen

Statt der Yamswurzel kannst du auch die entsprechende Menge Kartoffel reiben.