Vegane Rezepte | Veganes Sushi Selber Machen

2

Drei Sorten Veganes Sushi

Heute haben wir drei neue vegane Rezepte, besser gesagt vegane Füllungen für veganes Sushi für dich!

Das Grundrezept für veganes Sushi und fünf verschiedene Füllungen kennst du bestimmt schon aus unserem Kochbuch UMAMI – Vegan Japanisch Kochen. Dort haben wir die ganz klassische Gurken-Maki, Avocado-Nigiri, vegane Tamagoyaki-Nigiri, vegane California-Maki und mehr gezeigt.

Dies hier sind vegane Rezepte, die weniger traditionell sind, sondern eher kreativ werden.

Gebratene Erdnuss-Tofu-Maki

Zutaten für eine Rolle

200g gekochter Reis mit Sushi-Zu gewürzt (Rezept im UMAMI Kochbuch, Geheimtipp: Kannst du auch in der Leseprobe auf Amazon finden 😉 )
1/4 Block Tofu (am besten  aus dem Asiamarkt)
1 Blatt Nori
1 EL Erdnussbutter
1 TL Sojasauce
1 EL Wasser
1/2 TL Mirin
Currypulver
Etwas geriebener Knoblauch oder Knoblauchpulver
Öl
3 Streifen Avocado
1/2 TL Sesam

Zubereitung

1 Aus Erdnussbutter, Sojasauce, Wasser, Mirin, Currypulver und Knoblauch eine Sauce rühren.

2 Den Tofu in 1cm breite Streifen schneiden, in Öl anbraten bis alle Seiten gold-braun sind.

3 Die Sauce über den Tofu geben, vorsichtig vermengen und noch etwas weiter anbraten.

4 Nori auf die Sushimatte legen, darauf den Reis gleichmäßig verteilen, dabei oben 2cm Platz lassen, dann auf dem unteren Drittel die Füllung (Tofu, Avocado, Sesam) platzieren.

5 Fest aufrollen, aber dabei nicht den Reis zerquetschen.

6 Mit einem Messer (am besten in eiskaltes Wasser tunken) in Stücke schneiden und mit veganer Majo (zum Beispiel DIESE) garnieren.

Sweet Chili und Tomate-Salat Inside Out Rolls

Zutaten für eine Rolle

200g gekochter Reis mit Sushi-Zu gewürzt (Rezept im UMAMI Kochbuch, Geheimtipp: Kannst du auch in der Leseprobe auf Amazon finden 😉 )
1 Blatt Nori
2 Cocktailtomaten
1 Blatt Kopfsalat
1EL Sesam

Für die Sauce:

1 Rote Chili
100ml Wasser
20ml Reisessig
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Salz
30g Zucker
evtl. etwas Speisestärke

Zubereitung

1 Chili, Zwiebel und Knoblauch sehr fein hacken.

2 Alle Zutaten für die Sauce in einem Topf aufkochen lassen, bis sie eindickt. Falls die Sauce zu dünnflüssig bleibt, einen Teelöffel Stärke in etwas kaltem Wasser auflösen und nochmal mit der Sauce aufkochen lassen.

3 Das Blatt Nori komplett mit Reis bedecken, gleichmäßig mit Sesam bestreuen, und dann ein Stück Frischhaltefolie darauf legen und vorsichtig wenden, sodass die Folie unten liegt und du das Nori siehst.

4 Salat und Tomaten in Streifen schneiden und auf das untere Drittel des Nori platzieren.

5 Nach Geschmack (vorsicht, kann je nach Chili sehr scharf sein!) Sweet Chili Sauce auf den Salat träufeln.

6 Das Sushi vorsichtig Rollen, dabei nicht die Folie mit einrollen.

 

Avocado-Salat-Maki mit Spicy Mayo

Zutaten für eine Rolle

200g gekochter Reis mit Sushi-Zu gewürzt (Rezept im UMAMI Kochbuch, Geheimtipp: Kannst du auch in der Leseprobe auf Amazon finden 😉 )
1 Blatt Nori
3 Streifen Avocado
1 Salatblatt
Sriracha Mayoo Sauce (Vegane Chili Mayonaise)

Zubereitung

1 Das Nori auf die Sushimatte legen, mit Reis bedecken, dabei oben zwei Zentimeter Platz lassen.

2 Avocado und in Streifen geschnittenes Salatblatt im unteren Drittel platzieren. Eine schmale Spur aus Mayo neben die Füllung geben.

3 Das Sushi vorsichtig, aber fest Rollen, dabei nicht den Reis zerquetschen.

4 Das Sushi in Rollen schneiden, dabei am besten das Messer in kaltes Wasser tauchen.

Wir hoffen, dir gefallen unsere eher ungewöhnlichen vegane Rezepte für veganes Sushi!
Wenn du das Sushi selber machen willst, sag uns danach gern Bescheid, wie es dir geschmeckt hat. Wir freuen uns, wenn du dein veganes Sushi auf Instagram postest – du kannst gern den Hashtag #umamivegankochen benutzen, damit wir dein veganes Sushi sehen können, oder auch alle anderen deiner Kreationen, wenn du unsere vegane Rezepte ausprobierst. 🙂

2 KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*